Trikustik Profi-Chat

Bauakustik Raumakustik

Unterschied Bauakustik und Raumakustik

Häufig werden die beiden Begriffe Bau- und Raumakustik verwechselt bzw. gleichgesetzt. Hinsichtlich der zu ergreifenden akustischen Maßnahmen unterscheiden sie sich jedoch maßgeblich:

  • Raumakustik beschreibt die akustischen Eigenschaften eines Raumes, wenn sich die Schallquelle innerhalb des Raumes befindet.
  • Bauakustik beschäftigt sich mit der Schallübertragung zwischen zwei Räumen bzw. eines Rauminnen und Außen.
Bauakustik Raumakustik
Unterscheidung: Schallausbreitung zwischen zwei Räumen Schallausbreitung innerhalb eines Raum
Ort der Schallquelle: Außerhalb des Raumes Innerhalb eines Raumes
Anforderung an Bauteil: Gute Schalldämmung Richtige Schallabsorption
Maßeinheit Bauteil: Dezibel Alpha-Werte
Kennzahl für Räume: Schalltransmissionsgrade/ Schalldämm-Maße in dB Nachhallzeit

Die technische Definition

Beim Auftreffen von Schall auf eine Wand, in diesem Beispiel gekennzeichnet als Schall-Leistung [W1], wird ein Teil reflektiert [Wrefl] und ein Teil geht in die Wand [Wabs]. Reflexion [Wrefl] und Absorption [Wabs] ergeben zusammen immer 100%.

Die Absorption [Wabs] setzt sich zusammen aus:

  • Dissipation [Wdis], jene Schalleistung, die im Bauteil in Bewegung bzw. Wärme umgewandelt wird
  • Transmission, jene Schalleistung, die in den Nachbarraum übertragen wird (direkte [W2] oder über Flankenwege [W3])

Ein geöffnetes Fenster hat somit 100% Schallabsorption, jedoch keine Schalldämmung! Wenn für einen Raum hohe Schallabsorption und hohe Schalldämmung (z.B. Musikübungsraum im Siedlungsgebiet) erforderlich sind, sollte ein mehrschaliger Aufbau verwendet werden.