Nach der Montage

Hinweise nach der Montage

Die Akustikpaneele von TRIKUSTIK wurden mit langjährigem Knowhow im Bereich Raumakustik und größter Sorgfalt in der Produktion hergestellt. Wir möchten Ihnen als Bauherrn, Planer oder Verarbeiter mit diesen Pflegehinweisen Information bieten, wie Sie diese Produktqualität auch nach der Montage erhalten können.

Pflege beschichteter Oberflächen

Melaminharz- und schichtstoffbeschichtete Platten bedürfen aufgrund ihrer widerstandsfähigen und hygienischen Deckschicht keiner besonderen Pflege. Die Oberflächen sind in der Regel leicht zu reinigen.

Zu beachten ist die durch Löcher oder Nuten geöffnete Oberfläche:
• Spritzwasser und das Eindringen von Feuchtigkeit in die geöffnete Oberfläche ist zu vermeiden, da es zum Aufquellen der Platten kommen kann. Von einer zu feuchten Reinigung der Platten ist dringend abzusehen.
• Bei stärkeren Verschmutzungen sollte lediglich ein maximal nebelfeuchtes Tuch verwendet werden. Die Oberfläche danach mit einem weichen Tuch trocken nachreiben.

Reinigungsmittel welche auf keinen Fall verwendet werden sollen:
• Schleifende und scheuernde Mittel (Scheuerpulver, Putzschwämme mit rauer Seite, Stahlwolle)
• Poliermittel, Waschmittel, Möbelputzmittel, Bleichmittel
• Reinigungsmittel mit starken Säuren und stark sauren Salzen
• Dampfreinigungsgerät

Pflege lackierter Oberflächen

Die erste Reinigung lackierter Flächen darf nicht vor Ablauf einer Durchhärtungszeit von ca. 1 Woche erfolgen.

Zu beachten ist die durch Löcher oder Nuten geöffnete Oberfläche:
• Spritzwasser und das Eindringen von Feuchtigkeit in die geöffnete Oberfläche ist zu vermeiden, da es zum Aufquellen der Platten kommen kann. Von einer zu feuchten Reinigung der Platten ist dringend abzusehen.
• Bei stärkeren Verschmutzungen sollte lediglich ein maximal nebelfeuchtes Tuch verwendet werden. Die Oberfläche danach mit einem weichen Tuch trocken nachreiben.
• Vom Einsatz von Mikrofasertüchern, durch deren abrasive Eigenschaften die Lackbeschichtung angegriffen werden kann, ist abzuraten.

Reinigungsmittel welche auf keinen Fall verwendet werden sollen:
• Schleifende und scheuernde Mittel (Scheuerpulver, Putzschwämme mit rauer Seite, Stahlwolle)
• Poliermittel, Waschmittel, Möbelputzmittel, Bleichmittel
• Reinigungsmittel mit starken Säuren und stark sauren Salzen
• Dampfreinigungsgerät
• Glanzbildende oder silikonhaltige Pflege– und Reinigungsmittel, da durch diese Behandlung spätere Auffrischungs- und Ausbesserungsarbeiten der Lackoberfläche nicht mehr gewährleistet sind.