Trikustik goes Hollywood

Akustikpaneele von Trikustik sorgen für Hollywood Flair in der Synchron Stage Vienna

In den Rosenhügel Studios tut sich was. Die Vienna Symphonic Library, weltweit führender Hersteller professioneller Musiksoftware und orchestraler Sample-Library, bringt Klang in die historische Synchronhalle am Rosenhügel und vertraut dabei auf die akustische Wirkung von Trikustik Produkten.

Ende November war es soweit, die Vienna Symphonic Library nimmt ihre renovierte und technisch auf den neuesten Stand gebrachte Synchron Stage Vienna in Betrieb. Herzstück des international für Furore sorgenden Projektes ist die hochmoderne Aufnahmehalle, die sogenannte Scoring Stage. Sie ermöglicht nicht nur bildsynchrone Orchesteraufnahmen sondern auch Hybrid Produktionen, bei denen reale Musiker und virtuelle Instrumente gleichberechtigt nebeneinander im Raum platziert werden können.

Mit einer Technologie, die keine andere Scoring Stage weltweit bieten kann, wird ein neben den realen Musikern vor Ort ein digitalisierter Raum mit allen akustischen Details zur Verfügung gestellt und berücksichtigt. Die reale Aufnahmehalle verschmilzt dank der Raumsimulationssoftware mit virtuellen Instrumenten. Doch nicht allein moderne Technik ist für die außergewöhnliche akustische Eignung der ehemaligen Synchronhalle verantwortlich.

Hollywood reif – Hochmoderne Technologie und die akustische Wirkung von Trikustik

Architektonisch aufwändig verarbeitet sorgen Nutlamellen von Trikustik für optimalen Raumklang. So kommen die real aufgenommenen Musiker des Orchesters akustisch zu voller Geltung.
Die Holzpaneele mit Nutlamellen wurden nicht nur klassisch als Wandpaneele verbaut. In gewölbter Form schwingen sie sich eindrucksvoll vom Boden über die Decke durch den gesamten Raum.
Doch nicht nur die Anordnung der Paneele ist eine Besonderheit. Bei gleicher Oberfläche und visuell homogener Optik kamen sowohl schallreflektierende als auch schallabsorbierende Elemente zum Einsatz. So entstand ein, sowohl den Ansprüchen der Ästhetik und als auch den Anforderungen der Akustik, entsprechender Raum, der künftig mit nationalen und internationalen Filmmusikklängen erfüllt wird.
Die ersten Produktionen stehen bereits auf dem Programm u.a. mit internationalen Branchengrößen wie zum Beispiel Dirigent Conrad Pope, der bereits bei Harry Potter und den Hobbit Filmen dirigierte und Konzertmeister Dimitrie Leivici (Star Wars, Avatar, Titanic…).
Als erstes nationales Projekt steht die Neuvertonung der Sissi Trilogie mit großem Orchester an.
Trikustik goes Hollywood und wünscht vollen Musikgenuss bei künftigen Aufnahmen aus der Synchron Stage Vienna.

Vielleicht interessiert Sie auch
Design trifft Akustik